krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaThurgauische KrebsligaAngeboteStomatherapieKompetenzzentrum für StomatherapieBasiswissenKompetenzzentrum für Stomatherapie

Basiswissen

Was ist ein Stoma?

Das Wort „Stoma“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet Mund, Öffnung. Gemeint ist die künstlich angelegte, offene Verbindung zwischen einem Hohlorgan und der Haut. Die Ursachen für eine Stomaanlage sind verschieden. Menschen, die sich einer Operation mit einer geplanten Stomaanlage unterziehen müssen, sind danach zusätzlich zu ihrer Krankheit großen körperlichen, psychischen und sozialen Anpassungen ausgesetzt.

Es werden folgende Stomaarten unterschieden: Beim künstlichen Darmausgang spricht man von einer Illeostomie (Dünndarmstoma)  bzw. Colostomie (Dickdarmstoma), bei der künstlichen Harnausleitung von einer Urostomie.