krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaThurgauische KrebsligaÜber uns & KontaktFreiwilligenarbeitWer kann Freiwilligenarbeit leisten?Freiwilligenarbeit

Wer kann Freiwilligenarbeit leisten?

Definition - Freiwilliges Engagement

Freiwilliges Engagement stellt einen gesellschaftlichen und wertvollen Beitrag an Mitmenschen und Umwelt dar. Sie wird aus freiem Willen, unentgeltlich und meist zeitlich befristet sowie ausserhalb des eigenen Haushalts geleistet. "Ausserhalb des eigenen Haushaltes" heisst: dass die Leistung zum Nutzen des Gemeinwesens bzw. anderer Personen erbracht wird. Der Beitrag kann sowohl im institutionalisierten/formellen als auch im informellen Bereich erfolgen. Freiwilliges Engagement ergänzt die bezahlte Arbeit, tritt aber nicht in Konkurrenz zu ihr."Freiwillig" heisst ohne gesetzliche Verpflichtung. Freiwilliges Engagement ist deshalb von anderen unbezahlten Tätigkeiten (z.B. Zivildienst) zu unterscheiden. "Unentgeltlich" bedeutet, dass die Leistung ohne Entgelt erbracht wird. Davon ausgenommen sind Aufwandentschädigungen (z.B. Telefonkosten, Reisespesen, Porto).

Was bringt Ihnen Einsätze als freiwillige Mitarbeitende?

  • Bereicherung
  • Herausforderung
  • Sinnerfüllung
  • Soziale Kontakte
  • Wertschätzung
  • Anderen etwas Gutes tun

Wer kann Freiwilligenarbeit leisten?

Mehr als ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung in der Schweiz engagiert sich freiwillig für eine sinnvolle Sache.Der geschätzte Geldwert der Freiwilligenarbeit beträgt 30 Milliarden Franken! Ohne engagierte Freiwillige würde unsere Gesellschaft um einiges ärmer, denn die öffentliche Hand wäre nicht in der Lage, für die ehrenamtlich geleisteten Dienste in dieser Grössenordnung aufzukommen.


Fühlen Sie sich angesprochen?

Wir sind nach den vielen Begegnungen beeindruckt von der Begeisterung und von der Leidenschaft, die die Freiwilligen motiviert und antreibt. Obwohl sie für ihre Aufgaben keinen Lohn bekommen, sind sich alle einig, dass sie etwas Wesentliches erhalten: die Befriedigung, etwas Sinnvolles und Nützliches zu leisten und den Dank jener, die Sie unterstützen.

Interesse am Einsatz für Patienten Fahrdienst?

Ihre Aufgabe ist es, die Patientinnen und Patienten sicher und pünktlich zum gewünschten Termin zu fahren und wieder dort abzuholen. Für ihre Fahrten im Dienste der Allgemeinheit sind die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer bei der Thurgauischen Krebsliga versichert (Haftpflicht). Sie erhalten eine Autospesenentschädigung (im Moment von 70 Rp./km). Dieser Betrag wird von der Thurgauischen Krebsliga bezahlt.

  • Sie möchten sich mit benachteiligten Menschengruppen solidarisieren und einen Beitrag an die gesellschaftlich humanitäre Verantwortung leisten.
  • Sie können sich gut in andere Menschen einfühlen, sind psychisch und physisch in der Lage, bei körperlichen Behinderungen behilflich zu sein und können abschätzen, welche Unterstützung notwendig ist.
  • Bei den für Sie unvorhergesehenen, nicht einschätzbaren Situationen treten Sie umgehend mit der Thurgauischen Krebsliga in Verbindung.
  • Sie sind zuverlässig, pünktlich, tolerant, verschwiegen, diskret und hilfsbereit.

Suchen Sie ein freiwilliges Engagement oder wünschen Sie noch mehr Informationen zum Fahrdienst? Dann nehmen Sie mit Frau Jacqueline Eichenberger, jacqueline.eichenberger@tgkl.ch, 071 626 70 05 Kontakt auf. Haben Sie Zeit und Freude für Begegnungen mit krebsbetroffenen Menschen, dann melden Sie sich bei uns.